Anliegen

Das Weiterbildungsstudium Musiktherapie richtet sich an musikversierte Berufstätige, die bereits über die wünschenswerte Berufs- und Lebenserfahrung verfügen und dadurch gezielter auf die Erfordernisse in klinischen, schulischen und außerschulischen Berufen ansprechbar sind.  Zielgruppen sind Musiker, Musikpädagogen und musikgebildete Ärzte, Psychologen, Sozial- und Diplompädagogen und Therapeuten, die mehr als üblicherweise erwarten und zu mehr Leistung bereit sind.

Musiktherapie wird hier als künstlerisch fundierte Angewandte Musikpsychologie verstanden und ist an den neusten Errungenschaften der Hirnforschung und Psychotherapie orientiert. Die in den Seminaren verwendeten Texte können zur Vor- und Nachbereitung aus dem Intranet heruntergeladen und zuhause mit Internetbetreuung gelesen werden. Für den Intranetzugang werden Kennungen ausgegeben.

Dieses Studienangebot nutzt die Erfahrungen aus mehreren vom Lehrstuhlinhaber gegründeten bzw. begutachteten Musiktherapiestudiengängen, darunter in Münster. Die Lehrenden sind in jahrzehntelanger Lehre, Forschung und therapeutischer Praxis versierte Professoren, darunter konzerterfahrene Künstler mit teils mehreren Musikhochschulabschlüssen. Sie geben die Zeitschrift für künstlerische Therapien MTK heraus und ermuntern mit ihr, über den eigenen Zaun zu schauen. Das auch englischsprachige Journal mit internationalen Autoren wird weltweit gelesen und erreicht unmittelbar die Kliniken,  die für die Einstellung von Therapeuten zuständig sind.

Unterstützt und getragen wird das Weiterbildungsstudium vom Berufsverband für Künstlerische Therapien gem. e. V. (1984), der für die Vergleichbarkeit der künstlerischen Therapien und ihrer Ausbildungseinrichtungen und u. a. auch für die beruflichen Interessen seiner Mitglieder eintritt.

Dieses Weiterbildungsstudium Musiktherapie bildet Multiplikatoren und Musiktherapeuten aus, die im Gesundheitswesen wie auch in schulischen und außerschulischen Berufsfeldern eine zeitgemäße Musiktherapiepraxis auf dem heute möglichen wissenschaftlichen und künstlerischen Niveau vertreten und damit dazu beitragen, dass mit Hilfe von Musik bei Kranken, Leidenden, Behinderten und sich in der Entwicklung oder Rehabilitation Befindlichen die zur Daseinsbewältigung unverzichtbare Aufgeschlossenheit für Lebensfreude und für das afunktional Schöne gefunden werden kann.

Im Vorlesungsverzeichnis der Universität Münster WS 2010/11 verzeichnete Lehrveranstaltungen zum damaligen Weiterbildungsstudium

                   Bericht von 2002 zum damaligen sechssemestrigen Weiterbildungsstudium Musiktherapie

Zur Geschichte der Musiktherapie in Münster und Dokumente.

 siehe auch www.kuenstlerischetherapien.de